EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

fs_lsmount - Online in der Cloud

Führen Sie fs_lsmount im kostenlosen OnWorks-Hosting-Anbieter über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl fs_lsmount, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


fs_lsmount - Gibt das Volume an, für das ein Verzeichnis der Mount-Punkt ist.

ZUSAMMENFASSUNG


fs lsmount -dir <Verzeichnis>> [-Hilfe]

fs ls -d <Verzeichnis>> [-h]

BESCHREIBUNG


Das fs lsmount Befehl meldet das Volume, für das jedes angegebene Verzeichnis ein Mount ist
Point oder zeigt mit einer Fehlermeldung an, dass ein Verzeichnis kein Mount-Point ist oder nicht
im AFS.

Um einen Mount-Punkt zu erstellen, verwenden Sie die fs mkmount Befehl. Um einen zu entfernen, verwenden Sie die fs rmmount
Befehl.

OPTIONAL


-dir <Verzeichnis>+
Benennt das Verzeichnis, das als Bereitstellungspunkt für ein Volume dient. Das letzte Element im
Der angegebene Pfadname muss ein tatsächlicher Name sein, keine Kurznotation wie eins oder zwei
Punkte ("." oder "..").

-Hilfe
Druckt die Online-Hilfe für diesen Befehl. Alle anderen gültigen Optionen werden ignoriert.

AUSGABE


Wenn das angegebene Verzeichnis ein Einhängepunkt ist, hat die Ausgabe das folgende Format:

' 'ist ein Einhängepunkt für Volume' '

woher

· Vor dem steht ein Nummernzeichen ("#") string für einen regulären Mount-Punkt.

· Ein Prozentzeichen ("%") steht vor dem Zeichenfolge für einen Einhängepunkt mit Lese-/Schreibzugriff.

· Ein Zellenname und ein Doppelpunkt (":") folgen dem Zahlen- oder Prozentzeichen und stehen vor dem
name> string für einen Mobilfunk-Mount-Punkt.

Das fs mkmount Referenzseite erklärt, wie der Cache Manager jeden der drei interpretiert
Arten von Mount-Punkten.

Wenn das Verzeichnis ein symbolischer Link zu einem Einhängepunkt ist, hat die Ausgabe die Form:

' ' ist ein symbolischer Link, der zu einem Mount-Punkt für das Volume führt
' '

Wenn das Verzeichnis kein Einhängepunkt ist oder sich nicht in AFS befindet, lautet die Ausgabe:

' ' ist kein Mount-Punkt.

Wenn die Ausgabe verstümmelt ist, ist es möglich, dass der Mount-Punkt in der Datei beschädigt wurde
lokaler AFS-Client-Cache. Verwenden Sie die fs Unterputz Befehl, es zu verwerfen, was die
Cache Manager, um den Mount-Punkt erneut abzurufen.

Beispiele:


Das folgende Beispiel zeigt den Einhängepunkt für das Home-Verzeichnis des Benutzers "smith":

% fs lsmount /afs/abc.com/usr/smith
'/afs/abc.com/usr/smith' ist ein Einhängepunkt für Volume '#user.smith'

Das folgende Beispiel zeigt sowohl die regulären als auch die Lese-/Schreib-Mount-Punkte für das ABC
"root.cell"-Volume der Corporationszelle.

% fs lsmount /afs/abc.com
'/afs/abc.com' ist ein Mount-Punkt für Volume '#root.cell'

% fs lsmount /afs/.abc.com
'/afs/.abc.com' ist ein Mount-Punkt für das Volume '%root.cell'

Das folgende Beispiel zeigt einen Mobilfunk-Einhängepunkt: die Zelle der State University
"root.cell"-Volume, wie es im Baum der ABC Corporation-Zelle eingehängt ist.

% fs lsmount /afs/stateu.edu
'/afs/stateu.edu' ist ein Mount-Punkt für das Volume '#stateu.edu:root.cell'

PRIVILEG ERFORDERLICH


Der Aussteller muss die Berechtigung "l" (Lookup) für die ACL des Stammverzeichnisses des
Volume, das die Datei oder das Verzeichnis mit dem Namen enthält -dir Argument und auf der ACL von
jedes Verzeichnis, das ihm im Pfadnamen vorangeht.

Verwenden Sie fs_lsmount online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad