OnWorks Linux Online and Windows Online WorkStations

Logo

Free Hosting Online for WorkStations

RedHat Online-Erweiterung für Chrome und FireFox

RedHat Online-Erweiterung für Chrome und FireFox

RedHat online ist eine Webbrowser-Erweiterung, mit der Fedora, CentOS, Oracle Linux, OpenSUSE und Mandriva nur mit einem Webbrowser ausgeführt werden können.App available in the Chrome web store and Firefox marketplace:

Eingabetaste

Eingabetaste

Führen Sie online Linux RedHat-Versionen mit Ihrem Webbrowser aus. Diese Erweiterung bietet die folgenden Betriebssysteme: Fedora, CentOS, Oracle Linux, OpenSUSE und Mandriva. Alle von ihnen laufen über eine Integration mit unserem kostenlosen Server-Hosting-Anbieter OnWorks:

1. Diese Fedora-Online-Version ist die übliche Fedora-Workstation, bei der es sich um das RedHat-Hauptprojekt handelt, eine kostenlose Community-basierte Distribution, die sich auf die schnelle Veröffentlichung neuer Features und Funktionen konzentriert. Es umfasst Software, die unter freien und Open-Source-Lizenzen vertrieben wird. Fedora ist die Hauptquelle der wirtschaftlichen Red Hat Enterprise Linux-Distribution. Das Gute an Fedora ist, dass der Fokus auf der Innovation liegt, die die neuesten Technologien integriert. Der Standard-Desktop-Hintergrund in Fedora ist GNOME und die Standard-Benutzeroberfläche ist die GNOME-Shell.

2. Dieses CentOS online ist die übliche CentOS-Arbeitsstation, die als RedHat-Community-Version betrachtet werden kann. Wir können sowohl RedHat als auch CentOS als identisch betrachten, aber CentOS ist kostenlos und die Unterstützung kommt von der Community im Gegensatz zu RedHat. Dies bedeutet, dass mit CentOS RHEL verwendet werden kann, ohne das Support-Paket bezahlen zu müssen. Alle für RHEL erstellten Pakete funktionieren in CentOS. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei CentOS um eine Unternehmensdistribution, und obwohl RHEL auf Fedora basiert, orientiert sich die Paketauswahl stark an Unternehmenssoftware. Es ist einer der beliebtesten Linux-Distributoren in der Hosting-Branche.

3. Bei dieser OpenSUSE-Online-Version handelt es sich um eine RedHat-OS-Version. Sie ist jedoch dafür bekannt, dass sie im Vergleich zu anderen Linux-Distributionen eine wichtige Änderung darstellt, da der KDE-Desktop als Standard-Desktop-Umgebung und nicht GNOME verwendet wird. Darüber hinaus enthält OpenSUSE auch viele freie Software, aber wir müssen sagen, dass es keinen innovativen Fokus darauf hat wie Fedora. Es muss auch beachtet werden, dass Fedora, CentOS, ... und openSUSE zwar RPM-Dateien für Pakete verwenden, dies jedoch nicht bedeutet, dass alle diese RPM-Pakete in openSUSE funktionieren und umgekehrt.

4. Dieses Mandriva-Online-Betriebssystem ist ein weiteres RedHat-basiertes Betriebssystem. Es verfügt jedoch über eine pragmatische Distribution, die versucht, eine bessere Benutzererfahrung für alle bereitzustellen, vom Anfänger bis zum Entwickler. Seine Vision ist es, ein Gleichgewicht zwischen modernsten Funktionen und Stabilität zu finden. Seine Wurzeln liegen in Mandrake.

Beachten Sie, dass alle diese RedHat-Online-Versionen in den Dateimanager integriert sind, der vom kostenlosen OnWorks-Hosting-Anbieter bereitgestellt wird. Mit diesem Dateimanager können die auf den OnWorks Online-Arbeitsstationen verarbeiteten Dateien gespeichert und geladen werden.

Top OS for Cloud Computing:

Linux online and Windows online programs to run: