EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

ecamonitor - Online in der Cloud

Führen Sie ecamonitor im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl ecamonitor, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


ecatools - Audioverarbeitungstools basierend auf ecasound

ZUSAMMENFASSUNG


ecconvert .Erweiterung Datei1 [ Datei2 ... DateiN ]

ecafixdc Datei1 [ Datei2 ... DateiN ]

Ekalänge Datei1 [ Datei2 ... DateiN ]

ecamonitor [Host][:Port]

ökanormalisieren Datei1 [ Datei2 ... DateiN ]

ecaplay [-dfhklopq] [ Datei1 Datei2 ... DateiN]

ecasignalview [ Optionen ] [ Eingabe ] [ Ausgabe ]

BESCHREIBUNG


Ecatools sind einfache Befehlszeilenprogramme für die Verarbeitung von Audiodateien. Jedes Werkzeug ist entworfen
um eine bestimmte Operation auszuführen. Die meisten Tools unterstützen auch die Stapelverarbeitung.

ECACONVERT

Ein Tool zum Konvertieren einer Reihe von Dateien in ein gemeinsames Zielformat. Dieses Zielformat ist
als erstes Befehlszeilenargument angegeben, und seine Syntax ist .ext.

ECAFIXDC

Ein einfaches Befehlszeilentool zum Beheben des DC-Offsets.

EKALANGE

Siehe die separate Ekalänge(1) Handbuchseite.

ECOMONITOR

Ecamonitor ist ein Dienstprogramm, das verwendet werden kann, um eine aktive ecasound-Sitzung zu überwachen.
Ecamonitor kann Informationen über das aktuelle Chainsetup anzeigen, wie z
Eingänge, Ausgänge, aktuelle Position, Effekte, der Motorstatus und vieles mehr.

Standardmäßig versucht ecamonitor, sich mit der IP4-Adresse "localhost" und dem Port "2868" zu verbinden. EIN
beim Start von ecamonitor kann eine andere Adresse angegeben werden, zum Beispiel "ecamonitor
foo.mynetwork.com" oder "ecamonitor foo.mynetwork.com:4500".

Um eingehende Verbindungen zu ermöglichen, muss ecasound mit dem --dämon .
Ecamonitor wird in Python mithilfe der NetECI-API implementiert.

ECANORMALISIEREN

Ecanormalize ist ein Befehlszeilentool zum Normalisieren von Audiodateien, um das volle Potenzial zu nutzen
verfügbare Probenauflösung. Ecanormalize findet zuerst heraus, wie viel die Eingabedatei sein darf
ohne Clipping verstärkt und wenn Raum für eine Erhöhung vorhanden ist, wird eine statische Verstärkung
auf die Datei angewendet.

ECPLAY

Ecaplay ist ein Befehlszeilentool zum Abspielen von Audiodateien. Ecaplay verwendet den libecasound
Engine und ist damit in der Lage, alle von der Bibliothek unterstützten Audioformate zu verarbeiten.

Dateien können für die Wiedergabe ausgewählt werden, indem entweder die Dateinamen in der Befehlszeile angegeben werden,
oder mithilfe des Playlist-Mechanismus. Im Playlist-Modus können Dateien zur Playlist hinzugefügt werden
Verwendung der -q Option. Die -p Option kann dann verwendet werden, um alle Tracks in der Playlist abzuspielen.
Ecaplay wiederholt die Playlist-Tracks, bis sie explizit gestoppt werden (mit doppeltem Strg-C).
Playlist kann mit gespült werden -f und sein Inhalt mit aufgeführt -l .

Wenn nicht anders angegeben, verwendet ecaplay das in angegebene Audioausgabegerät
~/.ecasound/ecasoundrc zur Wiedergabe. Mit . kann ein anderes Ausgabegerät ausgewählt werden
ECPLAY_OUTPUT_DEVICE Shell-Umgebungsvariable oder mit dem -o:Ausgabegerät Befehlszeilen
.

Die Wiedergabe kann jederzeit mit Strg-C gestoppt werden. Wenn mehrere Dateien abgespielt werden, zuerst
Strg-C stoppt die aktuelle Datei und fährt mit der Wiedergabe der nächsten fort. Strg-C zweimal ausgeben
(innerhalb einer Sekunde) wird ecaplay beendet.

-d:Debuglevel
Legen Sie die Debug-Stufe für libecasound fest. Sehen ecasound(1).

-f Den Inhalt der Wiedergabeliste leeren. Siehe auch Optionen - l, -p und -q.

-h Nutzungsinformationen ausgeben und beenden.

-k:Zahl
'Anzahl' von Dateien überspringen.

-l Listet den aktuellen Inhalt der Wiedergabeliste auf stdout auf. Siehe auch Optionen -F, -p und -q.

-o:Ausgabegerät
Verwenden Sie 'output_device' anstelle des Standardausgabegeräts (wie in angegeben).
~/.ecasound/ecasoundrc). Die Syntax ist dieselbe wie bei der ecasound-Option "-o" (siehe
ecasound(1) Handbuchseite). Diese Option überschreibt die ECPLAY_OUTPUT_DEVICE Umwelt
variabel (mehr Infos unten).

-p Titel in der Playlist abspielen (im Loop-Modus). Siehe auch Optionen -F, -l und -q.

-q Neue Tracks in die Warteschlange der Playlist stellen. Alle in der Befehlszeile angegebenen Dateinamen sind
zur Wiedergabeliste hinzugefügt. Es ist möglich, neue Tracks in die Warteschlange zu stellen, während andere
Instanz von ecaplay verwendet die Playlist. Siehe auch Optionen -F, -l und -p.

ECASIGNALANSICHT

Ecasignalview ist für die Überwachung von Signalamplituden- und Spitzenstatistiken gedacht. Es akzeptiert die
folgende Optionen:

input Die erste Option, die nicht mit einem '-' beginnt, wird als Eingabestring interpretiert. Dies
kann ein Gerät oder ein Dateiname sein. Alle von libecasound unterstützten Formate werden akzeptiert.
Standardmäßig ist '/dev/dsp'.

Ausgabe Ähnlich wie bei Eingabe wird die zweite Option, die nicht mit einem '-' beginnt, als Ausgabe interpretiert.
Der Standardwert ist 'null'.

-b:Puffergröße
Puffergröße in Beispielframes. Standardmäßig auf 128.

-c Aktiviert den kumulativen Modus. Zähler werden nach der Aktualisierung nicht zurückgesetzt. *veraltet*

-d Debug-Modus aktivieren.

-f: format_string
Geben Sie das Standard-Audioformat an. Sehen ecasound(1) für Details.

-r:rate_msec
Geben Sie die Bildschirmaktualisierungsrate in Millisekunden an.

-I Verwenden Sie eine lineare Skala, um die Amplitude des Audiobeispiels anzuzeigen.

-L Verwenden Sie die logarithmische Skala, um die Amplitude der Audio-Sample anzuzeigen.

-G, -B, -M*, -r, -z
Ecasound-Optionen verwenden, um das Motorverhalten zu ändern, siehe ecasound(1) Hilfeseite für
Details.

Wenn ecasignalview ausgeführt wird, können die folgenden Tastaturbefehle verwendet werden, um
den Betrieb steuern (erfordert Systemunterstützung für die UNIX-Terminalschnittstelle
Steuerung):

Leertaste
Statistik zurücksetzen (Max-Peak, avg-Amplitude und Anzahl der abgeschnittenen Samples).

q oder Q oder Esc
Beenden Sie ecasignalview.

Es ist auch möglich, den Max-Peak- und Clipped-Samples-Zähler zurückzusetzen, indem Sie a
SIGHUP-Signal an den Prozess (zB von einer anderen Konsole: "killall -v -HUP
ecasignalview").

Eine ausführlichere Dokumentation für ecasignalview finden Sie im "Ecasound User's Guide"
(sehen ''http://nosignal.fi/ecasound -> Dokumentation'').

UMGEBUNG


ECASOUND Pfad zur ausführbaren ecasound-Datei. Wird von vielen Ecotools verwendet.

ECPLAY_OUTPUT_DEVICE Gerät sollte ecaplay für die Audioausgabe verwenden. Gleiche Syntax wie für
ecaplay/ecasound "-o"-Option.

Nutzen Sie ecamonitor online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad