EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

Flüssigseife - Online in der Cloud

Führen Sie liquidsoap im kostenlosen OnWorks-Hosting-Anbieter über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl liquidsoap, der im kostenlosen Hosting-Anbieter OnWorks über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


liquidsoap - eine Multimedia-Streaming-Sprache

ZUSAMMENFASSUNG


Flüssigseife [Optionen] [Skript|Ausdruck]

BESCHREIBUNG


Flüssigseife ist eine Programmiersprache zum Beschreiben von Multimedia-Streaming-Systemen. es ist
sehr flexibel, macht einfache Dinge einfach, bietet aber viel Kontrolle für fortgeschrittene Anwendungen.
Flüssigseife unterstützt Audio-, Video- und MIDI-Streams und eine Vielzahl von Ein-/Ausgängen
Betreiber wie Icecast und verschiedene Soundkarten-APIs. Es kann eine breite Palette von
Signalverarbeitung, Streams auf verschiedene Weise kombinieren, benutzerdefinierte Übergänge unterstützen, Generieren
verfahrenstechnisch klingen... und das alles kann nach Belieben zusammengestellt werden. Eingabedateien können sein
aus der Ferne zugegriffen oder sogar im laufenden Betrieb mithilfe externer Skripte wie Sprache synthetisiert werden
Synthese. Schließlich ist die Interaktion mit einer laufenden liquidsoap-Instanz über Telnet möglich
oder Steckdose.

Liquidsoap-Skripte, die auf der Kommandozeile übergeben werden, werden ausgewertet: Sie sollen verwendet werden, um
Definieren Sie das Streaming-System, das ausgeführt werden soll. Es ist möglich, mehrere Skripte zu übergeben; Sie werden
alle werden nacheinander ausgeführt, und Definitionen aus einem Skript können in nachfolgenden verwendet werden.
Ein Skript wird von der Standardeingabe gelesen, wenn - wird als Skriptdateiname angegeben. Information
über Scripting liquidsoap finden Sie auf unserer Website: http://liquidsoap.fm/

Wenn der Parameter keine Datei ist, wird er als Ausdruck behandelt, der ausgeführt wird.
Es ist eine bequeme Möglichkeit, einfache einzeilige Skripte zu testen. Wenn nur Einzeiler ausgeführt werden,
Standardmäßig werden Nachrichten direkt auf stdout statt in einer Datei protokolliert.

OPTIONAL


-
Skript von Standardeingabe lesen.

-- Stoppen Sie das Parsen der Befehlszeile und übergeben Sie nachfolgende Elemente an das Skript.

--debuggen
Debugging-Protokollmeldungen drucken.

--dynamic-plugins-dir Weg
Verzeichnis, in dem nach Plugins gesucht werden soll.

--errors-as-warnings
Warnungen statt schwerwiegender Fehler für nicht verwendete Variablen ausgeben und ignoriert
Ausdrücke. Wenn Sie sich nicht sicher sind, verwenden Sie es besser nicht.

--interaktiv
Starten Sie einen interaktiven Dolmetscher.

--list-plugins
Listen Sie alle Plugins auf (integrierte Skriptwerte, unterstützte Formate und Protokolle).

--list-plugins-xml
Alle Plugins auflisten (integrierte Skriptwerte, unterstützte Formate und Protokolle),
als XML ausgeben.

--keine Durchdringungen
Laden Sie keine allgegenwärtigen Skriptbibliotheken.

--Version
Version von liquidseife anzeigen.

-c, --prüfen
Überprüfen und bewerten Sie Skripte, führen Sie jedoch kein Streaming durch.

-Kl, --check-lib
Wie --check, aber behandelt alle Skripte und Ausdrücke als Bibliotheken, sodass ungenutzte
Toplevel-Variablen werden nicht gemeldet.

-d, --dämon
Im Daemon-Modus ausführen.

-f, --Start erzwingen
Für fortgeschrittene dynamische Anwendungen: Erzwingen Sie den Start von Liquidsoap, auch wenn keine aktive Quelle vorhanden ist
zunächst definiert.

-h Plugin
Drucken Sie die Beschreibung eines Plugins, z. eine eingebaute Skriptfunktion.

-i Abgeleitete Typen anzeigen.

-p, --parse-only
Analysieren Sie Skripte, aber überprüfen Sie sie nicht und führen Sie sie nicht aus.

-q, --ruhig
Drucken Sie keine Protokollmeldungen auf der Standardausgabe.

-r Dateinamen
Eine Anfrage bearbeiten.

-T, --disable-telnet
Deaktivieren Sie den Telnet-Server.

-U, --disable-unix-socket
Deaktivieren Sie den Unix-Socket.

-t, --enable-telnet
Aktivieren Sie den Telnet-Server.

-u, --enable-unix-socket
Aktivieren Sie den Unix-Socket.

-v, - ausführlich
Protokollmeldungen auf Standardausgabe drucken.

--conf-descr-key Schlüssel
Beschreiben Sie einen Konfigurationsschlüssel.

--conf-descr
Zeigen Sie alle Konfigurationsschlüssel mit ihrer Dokumentation an.

--conf-descr-liqi
Alle Konfigurationsschlüssel mit ihrer Dokumentation in liqi anzeigen (Dokumentations-Wiki)
Format.

--conf-dump
Den Konfigurationsstatus ausgeben

-Hilfe, --help
Diese Liste mit Optionen anzeigen

Verwenden Sie liquidsoap online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad