EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

xml2bib - Online in der Cloud

Führen Sie xml2bib im kostenlosen OnWorks-Hosting-Anbieter über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl xml2bib, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


bibutils - Dienstprogramme zur Konvertierung von Bibliographien

ZUSAMMENFASSUNG


Format2xml [OPTIONAL] [Datei Format]

xml2Format [OPTIONAL] [Datei.xml]

BESCHREIBUNG


Der bibutils-Programmsatz konvertiert zwischen verschiedenen Bibliographie-Formaten mit Bibliothek
of Kongress[1]'s Metadaten Betreff Beschreibung Schema (MODIFIKATIONEN)[2]Version 3.1. Zum Beispiel ein
kann Dateien im RIS-Format in Bibtex konvertieren, indem er zwei Transformationen durchführt: RIS->MODS->Bibtex.

KONVERTIEREN TO MODIFIKATIONEN


Überblick
Befehl Beschreibung
bib2xml konvertieren bibtex in MODS
biblatex2xml konvertieren biblatex in MODS
copac2xml konvertieren COPAC[3]Formatverweise auf MODS
ebi2xml konvertiert EBI XML in MODS
end2xml konvertieren EndNote (Refer-Format) in MODS
endx2xml konvertiert EndNote XML in MODS
isi2xml konvertieren ISI Web of Science in MODS
med2xml konvertiert Pubmed XML-Referenzen in MODS
modsclean einen MODS zu MODS Konverter
ris2xml konvertiert das RIS-Format in MODS
wordbib2xml konvertiert Word2007 Bibliographie XML in MODS

gemeinsam Optionen weiterverarbeitende Industrie zu MODIFIKATIONEN
Mehrere Flags verfügbar für end2xml, endx2xml, bib2xml, ris2xml, med2xml und
copac2xml-Programme. Die meisten Optionen haben sowohl eine kurze als auch eine lange Version.

-h --help Hilfe anzeigen
-v --version Version anzeigen
-a --add-refcount füge "_#" hinzu, wobei # der Referenzzähler auf . ist
Referenz ID
-s --single-refperfile setzt eine Referenz pro Dateinamen durch den
Referenznummer
-i --input-encoding interpretiert die Eingabedatei so, dass sie die
angeforderter Zeichensatz (ohne
Argument für aktuelle Liste abgeleitet von
Zeichensätze bei www.kostis.net[einer])
Unicode ist jetzt eine Zeichensatzoption
-u --unicode-characters codiert Unicode-Zeichen direkt in
die Datei statt als XML-Entitäten
-un --unicode-no-bom als -u, aber keine Byte-Reihenfolge
Kennzeichen
-x --xml-entities kodiert Unicode-Zeichen als XML
Entitäten (Gegenstück von -u)
-nl --no-latex konvertiert keine Zeichen im Latex-Stil
Kombinationen
-s --single-refperfile eine Referenz pro Ausgabedatei
-d --drop-key füge keinen Zitationsschlüssel in die Mods-ID ein
Feld

-c --corporation-file mit Argument, das eine Datei angibt
mit einer Liste von Firmennamen
platziert werden
type="corporate"> Anstatt von
type="personal" und Namen entfernen
verstümmeln
-a --asis mit Argument, das eine Datei angibt
mit einer Liste von zu behandelnden Namen
wörtlich
-nt --nosplit-title teilt Titel nicht in TITEL/UNTERTITEL auf
Paare
--verbose ausführliche Ausgabe
--debug sehr ausführliche Ausgabe (meist für
Fehlersuche)

bib2xml
bib2xml konvertiert eine Bibtex-formatierte Referenzdatei in eine XML-Zwischenbibliografie
Datei. Geben Sie die zu konvertierende(n) Datei(en) in der Befehlszeile an. Dateien mit bibtex
Ersetzungs-Strings sollten vor den Dateien angegeben werden, in denen Ersetzungen sind
angegeben (oder in derselben Datei vor ihrer Verwendung). Wenn keine Dateien angegeben sind, dann bibtex
Informationen werden von der Standardeingabe gelesen.

bib2xml bibtex_file.bib > Ausgabedatei.xml

biblatex2xml
bib2xml konvertiert eine biblatex (nicht zu verwechseln mit bibtex) formatierte Referenzdatei in
eine XML-Zwischenbibliografiedatei. .

bib2xml biblatex_file.bib > output_file.xml

copac2xml
copac2xmlkonvertiert eine COPAC-formatierte Referenzdatei in eine MODS XML-Zwischenbibliographie
Datei.

end2xml
end2xml wandelt eine Text-Endnote-formatierte Referenzdatei in eine XML-Zwischenstufe um
Bibliographie-Datei. Dieses Programm funktioniert nicht mit der Binärbibliothek; die Datei muss sein
zuerst exportiert. Endnote-getaggte Formate ("Refer"-Formatexport) sehen wie Beispiel 1 aus.
„Beispieldatei im Referenzformat“. Es gibt sehr schöne Anweisungen, um sicherzustellen, dass Sie es sind
richtig exportieren bei http://www.sonnysoftware.com/endnoteimport.html[5]

Verwendung für end2xml ist die gleiche wie bib2xml.

end2xml endnote_file.end > output_file.xml

ebi2xml
ebi2xml konvertiert eine EBI-XML-Datei in eine MODS-XML-Zwischenbibliografiedatei.

endx2xml
endx2xml konvertiert eine EndNote-XML exportierte Referenzdatei in ein MODS XML-Zwischenprodukt
Bibliographie-Datei. Dieses Programm funktioniert nicht mit der Binärbibliothek; die Datei muss sein
zuerst exportiert.

isi2xml
isi2xml wandelt eine ISI-Web-of-Science-formatierte Referenzdatei in ein XML-Zwischenprodukt um
Bibliographie-Datei.

Verwendung für isi2xml ist die gleiche wie bib2xml.

isi2xml input_file.isi > output_file.xml

ris2xml
ris2xml konvertiert eine RIS-formatierte Referenzdatei in eine XML-Zwischenbibliografiedatei.
ris2xml Verwendung ist wie end2xml und bib2xml

ris2xml ris_file.ris >output_file.xml

wordbib2xml
ris2xml konvertiert eine RIS-formatierte Referenzdatei in eine XML-Zwischenbibliografiedatei.
ris2xml Verwendung ist wie end2xml und bib2xml

KONVERTIEREN AB MODIFIKATIONEN


Überblick
Befehl Beschreibung
xml2ads konvertiert MODS in das SAO/NASA ADS-Format
xml2bib konvertiert MODS in bibtex
xml2end konvertiert MODS in ein Format für EndNote
xml2isi konvertiert MODS in das ISI-Format
xml2ris konvertiert MODS in das RIS-Format
xml2wordbib konvertiert MODS in das Word 2007-Bibliografieformat

gemeinsam Optionen weiterverarbeitende Industrie aus MODIFIKATIONEN
Beachten Sie, dass --output-encoding bezieht sich auf die Eingabedatei

-h --help Hilfe anzeigen
-v --version Version anzeigen
-o --output-encoding interpretiert die Eingabedatei so, dass sie die
angeforderter Zeichensatz (ohne
Argument für aktuelle Liste abgeleitet von
Zeichensätze bei www.kostis.net[einer])
Unicode ist jetzt eine Zeichensatzoption
-s --single-refperfile setzt eine Referenz pro Dateinamen durch den
Referenznummer
-nb --no-bom schreibt keine Byte-Reihenfolge-Markierung beim Schreiben
Utfxnumx

xml2bib
xml2bib wandelt die MODS XML-Bibliographie in eine Bibtex-formatierte Referenzdatei um.
xml2bib Verwendung ist wie bei anderen Tools

xml2bib xml_file.xml > Ausgabedatei.bib

Da das BibTeX-Referenzformat ziemlich flexibel ist und die größte Anzahl zu haben scheint
von persönlichen Vorlieben hat es auch eine Reihe spezifischer Optionen angesammelt, die nicht
für andere Formate verfügbar.

Ab Version 3.24 verwendet die Ausgabe von xml2bib Tags in Kleinbuchstaben und Referenztypen in gemischter Groß-/Kleinschreibung für
bessere Interaktion mit anderer Software. Das ältere Verhalten mit allen Großbuchstaben
Tags/Referenztypen können weiterhin mit dem Befehlszeilenschalter -U/--uppercase generiert werden.

xml2bib-spezifisch Zubehör:

-fc --finalcomma fügt ein letztes Komma in die Bibtex-Ausgabe ein
für die die es wollen
-sd --singledash verwendet einen Bindestrich statt zwei (länger)
Bindestrich in Latex) zwischen den Zahlen auf der Seite
Ausgabe
-b --brackets verwenden Klammern anstelle von Anführungszeichen
um Felddaten
-w --whitespace Verschönerndes Whitespace zur Ausgabe hinzufügen
-U --uppercase verwendet alle Großbuchstaben für Tags (Feld
Namen) und Referenztypen (vor 3.24
Verhalten)
-sk --strictkey verwendet nur alphanumerische Zeichen für
Bibtex-Zitatschlüssel

xml2ads
xml2ads konvertiert die MODS XML-Bibliographie in das Smithsonian Astrophysical Observatory
(SAO)/National Aeronautics and Space Administration (NASA) Astrophyics Data System oder ADS
Referenz Format[6] (was dem markierten Endnote-Stil sehr ähnlich ist). xml2ads Nutzung ist
wie bei anderen werkzeugen

xml2ads xml_file.xml > output_file.ads

xml2ris
xml2ris konvertiert die MODS-XML-Bibliografie in eine RIS-formatierte Bibliografiedatei. xml2ris
Verwendung ist wie bei anderen Tools

xml2ris xml_file.xml > Ausgabedatei.ris

xml2end
xml2end konvertiert die MODS-XML-Bibliografie in eine mit Tags versehene Endnote (Refer-Format)-Bibliografie
Datei. xml2end Verwendung ist wie bei anderen Tools

xml2end xml_file.xml > output_file.end

xml2wordbib
xml2wordbib konvertiert die MODS-XML-Bibliografie in eine Word 2007-formatierte XML-Bibliografie
Datei. xml2wordbib Verwendung ist wie bei anderen Tools

xml2wordbib xml_file.xml > output_file.word.xml

xml2wordbib wurde in bibutils-Versionen vor 2 xml3.40word genannt. Es wurde umbenannt in
Verwechslungen mit anderen Tools vermeiden. Hoffentlich werden dadurch nicht schon zu viele Skripte kaputt
in Benutzung.

Beispiele:


Beispiel 1. Beispiel siehe Format Datei

%0 Zeitschriftenartikel
%A CD Putnam
%A CS Pikaard
%D 1992
%T Kooperative Bindung der Xenopus-RNA-Polymerase I
Transkriptionsfaktor xUBF zu repetitiven ribosomalen Gen-Enhancern
%J Mol Zellbiol
%V 12
%P 4970-4980
%F Putnam1992

xml2bib Ausgabe Variationen
Beispiel 2. Default

@Artikel{Putnam1992,
author="CD Putnam
und CS Pikaard",
Jahr="1992",
Monat="Nov",
title="Kooperative Bindung der
Xenopus-RNA-Polymerase I-Transkription
Faktor xUBF zu repetitiven Ribosomen
Genverstärker",
journal="Mol Cell Biol",
Volumen="12",
Seiten="4970--4980",
Zahl="11"}

Beispiel 3. Ende Comma

@Artikel{Putnam1992,
author="CD Putnam
und CS Pikaard",
Jahr="1992",
Monat="Nov",
title="Kooperative Bindung der
Xenopus-RNA-Polymerase I-Transkription
Faktor xUBF zu repetitiven Ribosomen
Genverstärker",
journal="Mol Cell Biol",
Volumen="12",
Seiten="4970--4980",
Zahl="11",}

Beispiel 4. alleinstehend Dash

@Artikel{Putnam1992,
author="CD Putnam
und CS Pikaard",
Jahr="1992",
Monat="Nov",
title="Kooperative Bindung der
Xenopus-RNA-Polymerase I-Transkription
Faktor xUBF zu repetitiven Ribosomen
Genverstärker",
journal="Mol Cell Biol",
Volumen="12",
Seiten="4970-4980",
Zahl="11"}

Beispiel 5. Leerzeichen

@Artikel{Putnam1992,
Autor = "CD Putnam
und CS Pikaard",
Jahr = "1992",
Monat = "Jan",
title = "Kooperative Bindung von
die Xenopus-RNA-Polymerase I-Transkription
Faktor xUBF zum repetitiven ribosomalen Gen
Verstärker",
Zeitschrift = "Mol Cell Biol",
Lautstärke = "12",
Seiten = "4970--4980"
}

Beispiel 6. Wand- und Deckenhalterungen

@Artikel{Putnam1992,
author={Putnam, CD
und Pikaard, CS},
title={Kooperative Bindung des Xenopus
RNA-Polymerase-I-Transkriptionsfaktor xUBF
zu repetitiven ribosomalen Gen-Enhancern},
journal={Mol Zellbiol},
Jahr={1992},
Monat={Nov},
Lautstärke={12},
Zahl={11},
Seiten={4970--4980}
}

Beispiel 7. Großbuchstaben

@ARTIKEL{Putnam1992,
AUTOR="Putnam, CD
und Pikaard, CS",
TITLE="Kooperative Bindung des Xenopus
RNA-Polymerase-I-Transkriptionsfaktor xUBF
zu repetitiven ribosomalen Gen-Enhancern",
JOURNAL="Mol Zellbiol",
JAHR="1992",
MONAT="Nov",
VOLUME="12",
ZAHL="11",
PAGES="4970--4980"
}

Verwenden Sie xml2bib online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad