EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

hfst-optimierte-Suche - Online in der Cloud

Führen Sie die hfst-optimierte Suche im kostenlosen Hosting-Anbieter OnWorks über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl hfst-optimised-lookup, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


hfst-optimized-lookup - =Verwendung: hfst-optimized-lookup [OPTIONEN] TRANSDUCER

ZUSAMMENFASSUNG


hfst-optimierte-Suche [OPTIONAL] TRANSDUCER

BESCHREIBUNG


Führen Sie einen Transducer mit Standardeingabe (ein Wort pro Zeile) aus und drucken Sie die Analysen

-h, --help
Drucken Sie diese Hilfenachricht aus

-V, --Version
Informationen zur Druckversion

-v, - ausführlich
Seien Sie ausführlich

-q, --ruhig
Seien Sie nicht ausführlich (Standard)

-s, --Leise
Genauso ruhig

-e, --Echo
Echoeingaben (nützlich, wenn viele Ausgaben in eine Datei umgeleitet werden)

-w, --gewichte anzeigen
Gewichte der endgültigen Analyse drucken (falls vorhanden)

-u, --einzigartig
Doppelanalysen unterdrücken

-n N, --analysen=N
Geben Sie nicht mehr als N Analysen aus (wenn der Aufnehmer gewichtet ist, die N besten Analysen)

-b, --Strahl=B
Geben Sie nur Analysen aus, deren Gewichtung innerhalb von B der besten Analyse liegt

-t, --Zeitsperre=S
Suche einschränken, nachdem S Sekunden pro Eingabe verwendet wurden

-x, --xerox
Xerox-Ausgabeformat (Standard)

-f, --schnell
Seien Sie so schnell wie möglich. (mit dieser Option aktiviert -u und -n nicht arbeiten und ausgeben
wird nicht nach Gewicht bestellt).

-p, --pipe-mode[=STREAM]
Steuern Sie Eingabe- und Ausgabeströme.

N muss eine positive ganze Zahl sein. B muss ein nicht negativer Gleitkommawert sein. S muss nicht negativ sein
schweben. Der Standardwert 0.0 gibt keinen Cutoff an. Optionen -n und -b werden mit UND verknüpft,
dh beide schränken die Ausgabe ein.

STREAM kann { Eingabe, Ausgabe, beides } sein. Wenn nicht angegeben, wird standardmäßig {both} verwendet. Eingang wird gelesen
interaktiv Zeile für Zeile vom Benutzer. Wenn Sie Eingaben aus einer Datei umleiten, verwenden Sie
--pipe-mode=Eingabe. --pipe-mode=Ausgabe wird auf Nicht-Windows-Plattformen ignoriert.

BERICHTERSTATTUNG Fehler


Fehler melden an hfst-bugs@helsinki.fi

hfst-optimiertes-Lookup 1.2
10. Dez. 2015 17:39:54 copyright (C) 2009 Universität Helsinki

Verwenden Sie die hfst-optimierte Suche online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad