EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

i686-linux-gnu-ranlib - Online in der Cloud

Führen Sie i686-linux-gnu-ranlib im kostenlosen OnWorks-Hosting-Anbieter über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl i686-linux-gnu-ranlib, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider mit einer unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


ranlib - Index zum Archivieren generieren.

ZUSAMMENFASSUNG


ranlib [- Plug-in Name] [-DhHvVt] Archiv

BESCHREIBUNG


ranlib erzeugt einen Index zum Inhalt eines Archivs und speichert ihn
im Archiv. Der Index listet jedes Symbol auf, das von einem Mitglied einer
Archiv, das eine verschiebbare Objektdatei ist.

Sie können nm -s or nm --print-armmap um diesen Index aufzulisten.

Ein Archiv mit einem solchen Index beschleunigt die Verknüpfung mit der Bibliothek und
ermöglicht es Routinen in der Bibliothek, sich gegenseitig ohne Rücksicht auf
ihre Platzierung im Archiv.

Die GNU ranlib Programm ist eine andere Form von GNU ar; Laufen ranlib is
völlig gleichbedeutend mit ausführen ar -s.

OPTIONAL


-h
-H
--help
Nutzungsinformationen anzeigen für ranlib.

-v
-V
--Version
Zeige die Versionsnummer von ranlib.

-D Betrieb in deterministisch Modus. Das Symbol des Kartenarchiv-Mitglieds
Header zeigt Null für UID, GID und Zeitstempel an. Wenn das
Option verwendet wird, erzeugen mehrere Durchläufe identische Ausgabedateien.

If binutils wurde konfiguriert mit --enable-deterministic-archives,
dann ist dieser Modus standardmäßig aktiviert. Es kann mit dem deaktiviert werden -U
Option, unten beschrieben.

-t Aktualisieren Sie den Zeitstempel der Symbolzuordnung eines Archivs.

-U Do nicht arbeiten in deterministisch Modus. Dies ist die Umkehrung von
-D Option oben: Der Archivindex erhält die aktuelle UID, GID,
Zeitstempel und Dateimoduswerte.

If binutils wurde konfiguriert ohne --enable-deterministic-archives,
dann ist dieser Modus standardmäßig aktiviert.

@Datei
Lesen Sie die Befehlszeilenoptionen von Datei. Die gelesenen Optionen werden eingefügt
anstelle des ursprünglichen @Datei Möglichkeit. Wenn Datei existiert nicht, oder
nicht gelesen werden kann, wird die Option wörtlich behandelt und nicht
entfernt.

Optionen in Datei werden durch Leerzeichen getrennt. Ein Leerzeichen
Zeichen kann in eine Option eingeschlossen werden, indem das Ganze umschlossen wird
Option in einfachen oder doppelten Anführungszeichen. Jeder Charakter (einschließlich
ein umgekehrter Schrägstrich) kann eingefügt werden, indem dem Zeichen vorangestellt wird
mit Backslash enthalten. Die Datei kann selbst zusätzliche enthalten
@Datei Optionen; solche Optionen werden rekursiv verarbeitet.

Verwenden Sie i686-linux-gnu-ranlib online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad