EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

webpmux - Online in der Cloud

Führen Sie webpmux im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl webpmux, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über eine unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


webpmux - Erstellen Sie animierte WebP-Dateien aus nicht animierten WebP-Bildern, extrahieren Sie Frames aus
animierte WebP-Bilder und verwalten Sie XMP/EXIF-Metadaten und ICC-Profile.

ZUSAMMENFASSUNG


webpmux -get GET_OPTIONS SPEISUNG -o AUSGABE
webpmux -einstellen SET_OPTIONEN SPEISUNG -o AUSGABE
webpmux -Streifen STRIP_OPTIONS SPEISUNG -o AUSGABE
webpmux -Rahmen FRAME_OPTIONEN [ -Rahmen realisieren kannst... ] [ -Schleife LOOP_COUNT ]
[ -bgfarbe HINTERGRUNDFARBE ] -o AUSGABE
webpmux -die Info SPEISUNG
webpmux [-h|-hilfe]
webpmux -Ausführung

BESCHREIBUNG


Diese Handbuchseite dokumentiert die webpmux Befehl.

webpmux kann verwendet werden, um animierte WebP-Dateien zu erstellen/zu extrahieren, sowie um
XMP/EXIF-Metadaten und ICC-Profil hinzufügen/extrahieren/entfernen.

OPTIONAL


GET_OPTIONS (-werden):
ICC ICC-Profil abrufen.

Exif- Erhalten Sie EXIF-Metadaten.

XMP Rufen Sie XMP-Metadaten ab.

Rahmen n
Holen Sie sich den n-ten Frame aus einem animierten Bild. (n = 0 hat eine besondere Bedeutung: letztes Bild).

SET_OPTIONEN (-einstellen)
ICC Datei.icc
ICC-Profil festlegen.

Wobei: 'file.icc' enthält das einzustellende ICC-Profil.

Exif- Datei.exif
Legen Sie EXIF-Metadaten fest.

Wobei: 'file.exif' enthält die einzustellenden EXIF-Metadaten.

XMP Datei.xmp
Legen Sie XMP-Metadaten fest.

Wobei: 'file.xmp' enthält die einzustellenden XMP-Metadaten.

STRIP_OPTIONS (-Streifen)
ICC ICC-Profil entfernen.

Exif- Exif-Metadaten entfernen.

XMP Entfernen Sie XMP-Metadaten.

FRAME_OPTIONEN (-Rahmen)
Erstellen Sie eine animierte WebP-Datei aus mehreren (nicht animierten) WebP-Bildern.

Datei_i +di[+xi+yi[+mi[bi]]]
Wobei: 'file_i' ist der i-te Frame (WebP-Format), 'xi','yi' geben den Bild-Offset an
für diesen Frame ist 'di' die Pausendauer vor dem nächsten Frame, 'mi' ist die Disposition
Methode für diesen Frame (0 für KEINE oder 1 für HINTERGRUND) und 'bi' ist die Überblendung
Methode für diesen Frame (+b für BLEND oder -b für NO_BLEND). Argument 'bi' kann sein
weggelassen und wird standardmäßig auf +b (BLEND) gesetzt. Außerdem kann 'mi' weggelassen werden, wenn 'bi' ist
weggelassen und wird standardmäßig auf 0 (NONE) gesetzt. Schließlich, wenn 'mi' und 'bi' weggelassen werden, dann
'xi' und 'yi' können weggelassen werden und werden standardmäßig auf +0+0 gesetzt.

-Schleife n
Wiederholen Sie die Frames n-mal. 0 gibt an, dass die Frames für immer wiederholt werden sollen.
Gültiger Bereich ist 0 bis 65535 [Standard: 0 (unendlich)].

-bgfarbe A,R,G,B
Hintergrundfarbe der Leinwand.
wobei: 'A', 'R', 'G' und 'B' ganze Zahlen im Bereich von 0 bis 255 sind, die die
Werte der Alpha-, Rot-, Grün- und Blaukomponenten [Standard:
255,255,255,255].

SPEISUNG
Eingabedatei im WebP-Format.

AUSGABE (-Ö)
Ausgabedatei im WebP-Format.

Hinweis:
Die Beschaffenheit von EXIF-, XMP- und ICC-Daten wird nicht geprüft und als gültig angenommen.

Verwenden Sie webpmux online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad