EnglischFranzösischSpanisch

Server ausführen | Ubuntu > | Fedora > |


OnWorks-Favicon

h5tovtk - Online in der Cloud

Führen Sie h5tovtk im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider über Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator aus

Dies ist der Befehl h5tovtk, der im kostenlosen OnWorks-Hosting-Provider mit einer unserer zahlreichen kostenlosen Online-Workstations wie Ubuntu Online, Fedora Online, Windows-Online-Emulator oder MAC OS-Online-Emulator ausgeführt werden kann

PROGRAMM:

NAME


h5tovtk - Datensätze in HDF5-Dateien in das VTK-Format konvertieren

ZUSAMMENFASSUNG


h5tovtk [zur Auswahl]... [HDF5-DATEI] ...

BESCHREIBUNG


h5tovtk ist ein Programm zum Generieren von VTK-Datendateien aus mehrdimensionalen Datensätzen in HDF5
Dateien. VTK, das Visualization ToolKit, ist eine quelloffene, frei verfügbare Software
System für 3D-Computergrafik, Bildverarbeitung und Visualisierung. VTK selbst ist ein
Programmierbibliothek, sondern ist auch die Grundlage für eine Reihe von grafischen
Visualisierungsprogramme.

HDF5 ist ein kostenloses, tragbares Binärformat und eine unterstützende Bibliothek, die von der National . entwickelt wurde
Center for Supercomputing Applications an der University of Illinois in Urbana-Champaign.
Ein einzelner h5 Datei kann mehrere Datensätze enthalten; standardmäßig, h5tovtk nimmt den ersten
Datensatz, dieser kann jedoch über die . geändert werden -d Option oder mithilfe der Syntax
HDF5DATEI:DATENSATZ.

1d/2d/3d-Datensätze werden in 3d-VTK-Datensätze umgewandelt. Normalerweise ist ein einzelner skalarer VTK
Datensatz wird ausgegeben, Vektoren und Felder können aber über die . ausgegeben werden -o Option unten.

Ein typischer Aufruf hat die Form ´h5tovtk foo.h5´, der eine VTK-Datendatei ausgibt
foo.vtk aus den Daten in foo.h5.

OPTIONAL


-h Hilfe zu den Befehlszeilenoptionen und der Verwendung anzeigen.

-V Drucken Sie die Versionsnummer und Copyright-Informationen für h5tovtk.

-v Ausführliche Ausgabe.

-o Datei
Speichern Sie alle Eingabedatensätze in einem einzigen VTK Datei. Wenn es nur einen Datensatz gibt, ist es
wird an einen VTK-Skalardatensatz ausgegeben; wenn drei Datensätze vorhanden sind, werden sie ausgegeben als
einen VTK-Vektordatensatz; alle anderen Anzahlen von Datensätzen werden zu einem VTK-Feld zusammengefasst
Datensatz.

Andernfalls besteht das Standardverhalten darin, jeden Datensatz in einer separaten VTK-Datei zu speichern.
wobei das Suffix .h5 des Eingabedateinamens durch .vtk im Ausgabedateinamen ersetzt wird.

In die VTK-Datei dürfen nur dreidimensionale Datensätze geschrieben werden. Wenn du eine Vier hast
(oder mehr) dimensionalen Datensatz, dann müssen Sie eine dreidimensionale "Scheibe" von
die mehrdimensionalen Daten. Dazu geben Sie Koordinaten in einem (oder mehreren)
Slice-Dimension(en), über die -xyzt Optionen.

-1, -2, -4
Verwenden Sie 1, 2 oder 4 Byte, um jeden Datenpunkt in der Ausgabedatei zu speichern. Weniger Byte
benötigen weniger Speicherplatz und Speicher, verringern aber die Auflösung in den Werten.
-1 zerlegt die Datenwerte in einen von 256 möglichen Werten (auf einer linearen Skala
vom Mindest- bis zum Höchstwert in Ihren Daten), -2 erlaubt 65536 möglich
Werte und -4 (die Standardeinstellung) verwendet 4-Byte-Gleitkommazahlen für eine "exakte"
Darstellung.

-a Ausgabe im ASCII-Format; ansonsten ist VTK kompakter, aber weniger lesbar und
ein etwas weniger portierbares Binärformat wird verwendet.

-n Für binäre Ausgabe (siehe -a oben), standardmäßig werden die Daten in Bigendian-Byte geschrieben
Reihenfolge, die normalerweise die Reihenfolge ist, die VTK erwartet. Einige externe Tools
und einige VTK-Klassen verwenden stattdessen die native Byte-Reihenfolge (was möglicherweise nicht der Fall ist)
Bigendian) und die -n Option verursacht h5tovtk um binäre Daten im nativen auszugeben
Bestellung.

-m min, -M max
Wann -1 or -2 verwendet werden, werden die Eingabedaten in eine lineare Ganzzahlskala umgewandelt.
Normalerweise entsprechen das untere und obere Ende dieser Skala dem Minimum und Maximum
Werte in den Daten. Verwendung der -m und -M Optionen können Sie unten und oben machen
der Skala entsprechen min und max stattdessen bzw. Datenwerte unten oder
oberhalb dieses Bereichs werden so behandelt, als ob sie es wären min or max bzw. Siehe auch
-Z .

-Z Zum -1 or -2 zentrieren Sie die lineare Ganzzahlskala auf den Wert Null in den Daten.

-r Die Ausgangswerte invertieren (Minimum auf Maximum abbilden und umgekehrt).

-x ix, -y iy, -z iz, -t it
Das sagt h5tovtk um einen bestimmten Abschnitt eines mehrdimensionalen Datensatzes zu verwenden. z.B
-x verwendet die Teilmenge (mit einer Dimension weniger) bei einem x-Index von ix (wo die Indizes
von null auf eins kleiner als der maximale Index in diese Richtung laufen). Hier x/y/z
entsprechen der ersten/zweiten/dritten Dimension des HDF5-Datensatzes. Die -t Option
gibt ein Slice in der letzten Dimension an, was auch immer das sein mag. Siehe auch die -0
Option zum Verschieben des Ursprungs der x/y/z-Schnittkoordinaten zum Datensatzzentrum.

-0 Verschieben Sie den Ursprung der x/y/z-Schichtkoordinaten zum Datensatzzentrum, sodass zB
-0 -x 0 (oder kompakter -0x0) gibt stattdessen die zentrale x-Ebene des Datensatzes zurück
der Kante x-Ebene. (-t Koordinaten sind nicht betroffen.)

-d Name
Datensatz verwenden Name aus den Eingabedateien; andernfalls der erste Datensatz aus jeder Datei
wird genutzt. Verwenden Sie alternativ die Syntax HDF5DATEI:DATENSATZ, was dir erlaubt
Geben Sie für jede Datei einen anderen Datensatz an. Du kannst den ... benutzen h5ls Befehl (enthalten
mit hdf5), um die Namen von Datensätzen in einer Datei zu finden.

Verwenden Sie h5tovtk online mit den onworks.net-Diensten


Ad


Ad